Springe zum Hauptinhalt

TESTEX-Maskenherstellungsmaschine in der Fabrik unseres griechischen Kunden, die dem Premierminister vorgestellt wird

Unsere Maskenproduktionslinie Der Kunde hat uns ein Video zur Verfügung gestellt, in dem er die Lösung vorstellte, die er zur Bekämpfung des COVID-19 gefunden hatte, dh mit der Herstellung antiviraler Masken für das Land und die umliegenden Länder begann.

Wir als Anbieter der Maskenproduktionslinie fühlen uns sehr geehrt, dass unsere Maschine im Werk des Kunden gut läuft, und freuen uns, dass wir etwas tun können, um Ihnen zu helfen.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Video (siehe unsere Maschinen ab 13:50 Uhr):

Für diejenigen, die Griechenland nicht sprechen können, haben wir den Dialog auf Englisch eingefügt:

 

Mitsotakis

Hallo Hallo! Kostas, guten Morgen! Achilleas, guten Morgen! Hallo Herr Serepas!

[Die Leute in der Telefonkonferenz begrüßen den Premierminister]

Ich freue mich, Sie zu sehen. Ich möchte mit einer Geschichte von dem Gipfeltreffen beginnen, das wir gestern hatten, als wir die Notwendigkeit erörterten, dass Europa eine bedeutende industrielle Kapazität erhält und nicht von Importen für medizinische Geräte, insbesondere medizinische Schutzgeräte, abhängig ist. Was für die meisten europäischen Länder nur ein Plan und eine klare politische Richtung ist, haben Sie mit Ihrem Einfallsreichtum, Ihrer Geschwindigkeit und dem Eingehen eines Geschäftsrisikos bereits Wirklichkeit werden lassen.

Und ich möchte Ihnen von Herzen zu der Geschwindigkeit gratulieren, mit der Sie umgezogen sind, und der Tatsache, dass jetzt zwei wichtige griechische Exportunternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Branche und einem hervorragenden Ruf innerhalb und außerhalb Griechenlands „ verheiratet “, um die Rohstoffe und vor allem die chirurgischen Masken zu schaffen, die so wichtig sind und sein werden. Und das alles in Rekordzeit und in sehr großer Menge, um einen großen Teil des griechischen Marktes abzudecken, und warum nicht auch die Märkte im Ausland. Wir möchten, dass Sie über diese Initiative sprechen und uns einen kurzen Überblick über die Ausrichtung dieses Prozesses geben.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch dem Entwicklungsministerium, dem Minister und den stellvertretenden Ministern und Generalsekretären sowie dem Gesundheitsministerium gratulieren, da ich weiß, dass sie die Ministerien koordinieren mussten, um das Angebot zu unterbreiten notwendige Unterstützung für den Fortschritt dieser Investition. Ich wage jedoch zu sagen, dass dies eine Manifestation des griechischen Unternehmertums ist, eine der besten seiner Manifestationen. Und ich freue mich auf eine Online-Tour durch Ihre Produktionsräume und auf weitere Details zu Ihren Plänen. Kostas, fängst du an?

 

Kostas

Unsere Tochtergesellschaft in Schottland, Don & Low, war eines der ersten Unternehmen weltweit, das diese Technologie- und Produktionslinie installiert hat. 1999, nach der Übernahme, als wir Don & Low kauften, verlagerten wir als erstes das Know-how nach Xanthi und bauten dort eine neue Fabrik, um den Spinnvliesstoff herzustellen.

Diese Stoffe haben viele Verwendungszwecke, darunter Schutzausrüstung, Masken, Kleider und alles, was aus Stoff besteht. Heute produzieren wir in Schottland und Griechenland. Als diese Coronavirus-Pandemie in China begann, stieg die Nachfrage nach dieser Pandemie sehr stark an. Wir haben erkannt, dass das Thema der Masken wichtig ist. Mit dem Know-how, den Kontakten, den Kunden, den Lieferanten haben wir uns entschlossen, eine Maschine mitzubringen, und wir haben so schnell wie möglich eine Maschine mitgebracht, um unsere Produktion zu vertikalisieren. Erstens, um die Bedürfnisse der Region und natürlich Griechenlands zu decken.

Ich sage von der Gegend, weil wir eine ganz besondere Beziehung zu Thrakien haben, daher ist unsere Priorität immer Thrakien. Aus diesem Grund haben wir diesen Namen angenommen, Thrakien. Durch den Export in 80 Länder ist das Wort Thrakien mittlerweile vielen Menschen bekannt.

 

Mitsotakis

Hören wir ein paar Worte von den Herren von Lariplast und sehen wir uns dann ihre Produktionsräume an.

 

Lariplast Gentleman

Ich möchte vor allem die Geschwindigkeit unserer Investition hervorheben. Es ist sehr wichtig, dass wir dies in 25 Tagen von dem Moment an, als wir über die Idee nachdachten, bis zu dem Moment, als sie verwirklicht wurde, erreicht haben. Und ich möchte hier vor unserem Premierminister ein großes Dankeschön an unsere Mitarbeiter sagen. Sie haben das menschlich Unmögliche getan. Für mich ist das das Wichtigste. Und es gibt ein Wort auf Griechisch, "Filotimo" (Ernsthaftigkeit, Ehrgefühl), das alle Tugenden in einem einzigen Wort enthält.

Es ist sehr wichtig, wie wir alles sehr schnell erledigt haben, ohne Geschäftsplan, ohne Subventionen - etwas, das nicht richtig ist, zumindest das Fehlen eines Geschäftsplans - ohne jegliche Finanzierung. Es war eine Investition von rein emotionalem Charakter.

Ich möchte auch die Fähigkeiten unserer Produktionslinie hervorheben. Wir haben zwei vollautomatische Linien, an denen kein Mensch beteiligt ist, und unsere Produktionskapazitäten betragen 9 Millionen Einheiten pro Monat. Und dies, denke ich, erfüllt und verleiht Griechenland eine Autarkie und ein Gefühl der Produktionssicherheit.

Ich möchte erwähnen, dass auch der Produktionsraum nach den Standards der Nationalen Organisation für Arzneimittel und nach sehr strengen Hygienestandards in unserer Produktionslinie gebaut wurde. Ich würde mich freuen, wenn Sie ihn so bald wie möglich besuchen würden kann.

Abschließend möchte ich die Berechtigungen erwähnen. Dabei hatten wir die Unterstützung unserer Heimatregion, hauptsächlich von Herrn Agorastos, sowie die Unterstützung der Zentralregierung. Für uns war das sehr wichtig. Die zuständigen Ministerien, das Gesundheitsministerium, Herr Koilias, das Entwicklungsministerium, Herr Georgiadis - der einen ganz besonderen Stil hat, der uns Geschäftsleuten vertraut ist - und natürlich Sie, Herr Premierminister, zeigten großes Interesse . Und Sie alle haben diesen Rahmen erstellt.

Wirklich, in den 30 Jahren, in denen ich Geschäftsmann war, sehe ich zum ersten Mal, dass der Staat so gut mit der Geschäftswelt koordiniert ist. Vielen Dank.

 

Mitsotakis

Die Herausforderung besteht nun darin, einen Sonderfall, eine Ausnahme, zur Norm zu machen. Denn das ist unsere Absicht in Bezug auf die Berechtigungen. Können wir jetzt Herrn Davelis hören, bevor wir die beiden Bereiche sehen?

 

Davelis

Herr Premierminister, Grüße, vielen Dank für die Gelegenheit, die Sie uns geben. Wie Sie wissen, bin ich ein Geschäftsmann in der Gesundheitsbranche. Ich besitze die ANIMUS-Gesundheitsgruppe.

Für mich begann alles mit der Wahrnehmung des großen Problems im Gesundheitswesen und der kommenden Gefahr des Coronavirus. Ich bin der Präsident der Thessalischen Vereinigung für Wirtschaft und Industrie, und Herr Tserepas ist der Vizepräsident der Vereinigung. Wir haben seit 2016 eine gute Beziehung. Unser Hauptmotto lautet „Unsere Stärke ist unsere Zusammenarbeit“. Wir freuen uns sehr, dass wir uns mit dem Angriff des Coronavirus und der Notwendigkeit der Maske sowie der Tradition und dem Thema befasst haben Industrieerfahrung von Herrn Tserepas. Wir haben diese beiden Trends geheiratet, die Details zur Servicegeschwindigkeit wurden bereits von Herrn Tserepas erwähnt.

Wir sind froh, in dem Maße, wie dies möglich war, an dieser sozialen und nationalen Zeit der Not teilgenommen zu haben, und wir freuen uns, weiterhin daran teilzunehmen.

 

Mitsotakis

Sehr gut! Kostas, können wir eine Tour haben?

 

Kostas

Ja. Vor der Tour zeige ich Ihnen, woraus eine Maske besteht.

Hier sehen wir also eine chirurgische Maske. Es besteht aus drei Stoffen. Das Blau ist das äußere, spinngebundene und hydrophob, da diese Masken hauptsächlich für chirurgische Eingriffe vorgesehen sind, sodass Blut oder darauf fallende Flüssigkeiten nicht in den Stoff gelangen oder von diesem absorbiert werden. Das Mittelgewebe ist schmelzgeblasen, was die wichtigste Rolle erfüllt. Es ist der Filter, der gemäß den BFE-Standards einen Wirkungsgrad von über 98% aufweist. Dieser Virus ist groß genug, sodass er leicht gefiltert werden kann. Der Innenstoff ist wieder spinngebunden, weicher, um den Gebrauch zu erleichtern. Diese Maske sorgt neben der Filterung auch für eine leichte Atmung.

Mal sehen, Christos, mal die Spunbond-Produktion. Dann werde ich über Meltblown sprechen, da Meltblown in Schottland hergestellt wird, und ich werde einige Neuigkeiten erwähnen, die heute von dort kamen. Und dann zeigt uns Konstantinos die Masken. Christos, rüber zu dir.

 

Christos

Guten Abend. Ich zeige Ihnen die Produktion von Spunbond. Ich bin gezwungen, Masken zu tragen, wegen der neuen Realität, die wir durchleben.

Vor Ihnen sehen Sie die Herstellung von Spinnvlies. Wie Sie sehen können, ist der Stoff blau, was für die äußere Schicht der Maske ist. Wir werden die Produktionslinie sehen, die im Jahr 2000 in Griechenland installiert wurde. Unser Rohstoff ist Polypropylen aus Thessaloniki, das dann zum Extruder geführt wird, wo es mit Hilfe von hoher Hitze und hohem Druck in 36,000 Fasern extrudiert wird. Diese werden dann mit Hilfe von Luft zu einem Transportband geführt. Das Ergebnis ist eine Bahn, die dann im Spinnvlies landet.

Unsere Produktionskapazitäten in beiden Produktionslinien - es gibt eine zweite in der nächsten Kammer - betragen 1.6 Millionen Quadratmeter, womit 25 Millionen Masken pro Tag hergestellt werden können. Unsere Produkte werden in alle Länder der Welt exportiert, hauptsächlich nach Europa und Amerika. Die Gesundheitsbranche ist eine unserer Anwendungen. Wir verkaufen auch Anwendungen für landwirtschaftliche Schutzgeräte, Frostschutzstoffe und atmungsaktive Dachmembrananwendungen.

Eine wichtige Sache, die Sie zeigen sollten, ist unser Rohstoff, von dem wir ausgehen, Polypropylen. Unser Hauptlieferant ist die Hellenic Petroleum Company aus Thessaloniki. Mit der Ausrüstung, die ich Ihnen gezeigt habe, erhalten wir unsere beiden Endprodukte, das Material, aus dem dann die Maske hergestellt wird. die äußere Schicht und die innere Schicht.

Es ist auch wichtig zu sagen, dass wir aufgrund der neuen Situation mit dem Coronavirus eine Membran entwickelt haben, die atmungsaktiv ist. Es ist bereits auf den Märkten im Ausland. Es bietet Schutz, ist undurchdringlich für Wasser und hat eine sehr hohe Atmungsaktivität, die für den Benutzer angenehm ist. Das Endprodukt aus diesem Material ist ein Schutzapparat, und wir haben alle gesehen, wie wichtig er für unseren Schutz ist.

 

Mitsotakis

Gut, mal sehen, Herr ...

 

[Jemand]

Konstantinos, wie läuft deine neue Fabrik? Zeig uns.

 

Konstantinos

Guten Abend. Alles läuft gut. Guten Abend Herr Chaliouris, guten Abend Herr Premierminister, Minister, vielen Dank für Ihren virtuellen Besuch in Xanthi.

Hinter mir sehen Sie den Produktionsraum von Operationsmasken. Die Maschine wurde am Mittwoch ausgeliefert und wir haben bereits einen Zwei-Schicht-Zeitplan, zwei Schichten pro Tag, und ab nächster Woche haben wir einen Vier-Schicht-Zeitplan, sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag. Wir haben 56 Leute, die arbeiten und ab nächster Woche den ganzen Tag hier sind und Masken machen. Lassen Sie uns einen kurzen Rundgang durch die Produktionslinie machen, wenn Sie möchten, und dann kommen wir heraus, um zu reden.

Wir sind im Produktionsbereich [an den Kameramann: hier, wenn Sie können]. Wir können die Produktionsmaschine sehen, sie kombiniert die von mir erwähnten Stoffe und bildet den Hauptkörper der Maske.

 

Mitsotakis

Es geht schnell rein und offensichtlich kommt einer und bleibt auf dem anderen stecken.

 

Konstantinos

Die nächste Produktionsstufe ist die Installation der Ohrschlaufe, der Schlaufen, die um das Ohr herum verlaufen.

 

Mitsotakis

Ja.

 

Konstantinos

Und die letzte Stufe ist die Qualitätskontrolle - Verpackung und Qualitätskontrolle. Wir überprüfen die Masken, um festzustellen, ob sie für ihre mikrobielle Belastung geeignet sind, bevor wir sie auf den Markt bringen.

 

Kostas

Das ist also die Maskenproduktionslinie. Alles ging sehr schnell. Ich hatte eine erstaunliche Erfahrung; Nach all den Jahren, in denen ich gearbeitet habe, wartete der Zoll us zu schließen. Stellen Sie sich vor, das Flugzeug landete um 5 Uhr, die Maschine wurde am selben Tag beim Zoll geräumt, der Lastwagen wartete, es kam um 8:30 Uhr morgens in Xanthi an und um 1 oder 2 Uhr abends wurde ich geschickt ein Video, in dem die Maschine bereits arbeitete. Dinge, die ich zum ersten Mal gesehen habe, sehr interessant, aber was ist das Wichtigste?

Das alles macht uns Mut, gibt unseren Leuten erstaunliche Kraft und ich würde sagen, dass ich sehr stolz auf das gesamte Team bin, sowohl auf Griechenland als auch auf Schottland. In der Krise des Coronavirus hatte die Forschungs- und Entwicklungsabteilung zwei große Erfolge, einen, den Christos Ihnen mit der atmungsaktiven Membran für die Kleider zeigte, und den anderen, der zu Schottland gehört. Das dortige Team fand ein Produkt, um eine Marktlücke für FFP3-Masken zu schließen . Das war eine weitere Neuerung, und es ist sehr interessant, dass die Leute bei Bedarf ihre Gedanken zusammenbringen und es funktioniert, und wir haben die Ergebnisse schnell. Es gab auch Entwicklungen in den vergangenen Jahren, wir hatten Erfolge, aber sie dauerten viel länger und viel mehr Arbeit.

 

Mitsotakis

Gut. Ich möchte Ihnen allen für Ihre großartige Arbeit danken. Ich bin froh, dass Sie in Griechenland ein Ökosystem für die vertikalisierte Herstellung von Schutzausrüstung schaffen. Ich würde mich freuen, Ihre Installation in Larissa und Sie, Thrace Plastics, in Xanthi zu besuchen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und nochmals herzlichen Glückwunsch.

 

Dieser Beitrag enthält 0-Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben
Chat öffnen