Springe zum Hauptinhalt

Schutzgesichtsmasken, GB 2626-2019 und EN 149: 2001 + A1: 2009, Normvergleich

Gesichtsschutzmasken sind in der EU als PSA eingestuft und unterliegen den Anforderungen der Verordnung (EU) 2016/425 sowie Leistungstests gemäß EN 149: 2001 + A1: 2009. Das chinesische Gegenstück ist GB 2626-2019, entspricht jedoch nicht EN 149: 2001 + A1: 20019. Was ist also der Unterschied zwischen beiden? Hier werde ich den Anwendungsbereich, die grundlegenden Anforderungen und die Testelemente des Standards erläutern.

 Vergleich der Unterschiede zwischen GB 2626-2019 und EN 149: 2001 + A1: 2009 

1 Vergleichender Anwendungsbereich

GB 2626-2019 EN 149: 2001 + A1: 2009
Für Halb- und Vollmasken Nur für Halbgesichtsmasken

2 Aussehen Anforderungen

GB 2626-2019 EN 149: 2001 + A1: 2009
Teile dürfen nach der Vorbehandlung mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie vor der mechanischen Festigkeit nicht verschoben, beschädigt oder verformt werden. Sie müssen auch Angaben und Informationen des Herstellers enthalten. Beschilderung und Informationen des Herstellers.

3 Filtrationseffizienz

GB 2626-2019 EN 149: 2001 + A1: 2009
Kann durch ölhaltige Natriumchloridpartikel nachgewiesen werden, die in drei Qualitäten unterteilt sind: 90% (KN90 / KP90), 95% (KN95 / KP95), 99.97% (KN100 / KP100) Es kann durch Natriumchloridpartikel oder ölige Partikel in drei Qualitäten nachgewiesen werden: 80% (FFP1), 94% (FFP2), 99% (FFP3).

4 Leckage

GB 2626-2019, unterteilt in Einweg-Gesichtsmaske, austauschbare Halbgesichtsmaske und Vollgesichtsmaske.

Leckage der Einweg-Gesichtsmaske

Medienebene Bewerten Sie die TIL für jede Aktion, wobei mindestens 46 der 50 Aktionen die TIL-Anforderungen erfüllen. Bewerten Sie die Gesamt-TIL der Person, wobei mindestens 8 von 10 Probanden eine Gesamt-TIL haben, die den Anforderungen entspricht
KN90 / KP90 < 13% < 10%
KN95 / KP95 < 11% < 8%
KN100 / KP100 < 5% < 2%

Leckage der austauschbaren Halbgesichtsmaske: Um die IL für jede Aktion zu bewerten, hatten mindestens 46 von 50 Aktionen eine IL <5%; Um die Gesamt-IL für jede Person zu bewerten, hatten mindestens 8 von 10 Probanden eine Gesamt-IL <2%.

Leckage der Vollmaske: Bewerten Sie die IL pro Aktion, IL pro Aktion <0.05%

Nach EN 149: 2001 + A1: 2009 ist nur eine Halbmaske erforderlich, keine austauschbare Vollmaske und keine Vollmaske.

Bei Partikelfilter-Halbmasken, die gemäß den Angaben des Herstellers angebracht wurden, dürfen mindestens 46 der 50 einzelnen Übungsergebnisse (dh 10 Probanden x 5 Übungen) für die gesamte Leckage nach innen nicht größer sein als

25% für FFP1, 11% für FFP2, 5% für FFP3,

und außerdem dürfen mindestens 8 der 10 arithmetischen Mittel des einzelnen Trägers für die gesamte nach innen gerichtete Leckage nicht größer sein als

22% für FFP1, 8% für FFP2, 2% für FFP3.

Die Anforderungen an FFP2 und KN95 / KP95 sind konsistent, die Anforderungen an FFP3 und KN100 / KP100 sind konsistent. Der FFP1 ist jedoch etwas milder als die Anforderungen des KN90 / KP90.

5 Atemwiderstand

GB 2626-2019 ist das Beatmungsvolumen auf (85 ± 1) L / min eingestellt, verschiedene Gesichtsmaskentypen haben unterschiedliche Anforderungen und die Testergebnisse sind in Pa angegeben.

Gesichtsmaskenarten Inhalationsbeständigkeit Widerstand ausatmen
KN90 / KP90 KN95 / KP95 KN100 / KP100
Einweg-Gesichtsmaske, Nicht-Ausatemventil ≤ 170 ≤ 210 ≤ 250 Gleicher Widerstand wie beim Einatmen
Einweg-Gesichtsmaske mit Ausatemventil ≤ 210 ≤ 250 ≤ 300 ≤ 150
Austauschbare Halbgesichtsmaske und Vollgesichtsmaske, einschließlich Filterelemente ≤ 250 ≤ 300 ≤ 350

EN 149: 2001 + A1: 2009, getestet mit unterschiedlichen Beatmungsvolumina (exspiratorisch entsprechend 30 l / min und 95 l / min, ausgeatmet entsprechend 160 l / min) mit Ergebnissen in mbar und 1 mbar = 100 Pa.

Klassifikation Maximal zulässiger Widerstand (mbar)
Inhalation Ausatmung
30L / min 95L / min 160L / min
FFP1 0.6 2.1 3.0
FFP2 0.7 2.4 3.0
FFP3 1.0 3.0 3.0

6 Luftdichtheit des Atemventils

GB 2626-2019 EN 149: 2001 + A1: 2009
Erkennen Sie nur die Hälfte der Maske. Der Ausatemleckgasstrom jedes Atemschutzgeräts sollte nicht größer als 30 l / min sein. Wenn die Maske mehrere Ausatemventile hat, sollte jedes Ausatemventil den Leckgasstrom gleichmäßig verteilen. Keine Anforderungen

7 Atemventil-Geheimhaltungsgerät

GB 2626-2019 EN 149: 2001 + A1: 2009
Einwegmaske mit 10N Axialzug für 10s. Austauschbare Maske mit 50N Axialzug für 10s. 10N Axialzug für 10s

8 Verstopfen

GB 2626-2019 EN 149: 2001 + A1: 2009
Durchschnitt ≤ 1% Das Einatmen von Kohlendioxid beim Verstopfen darf 1% des Durchschnitts (nach Volumen) nicht überschreiten.

9 Sichtfeld

GB 2626-2019, unterteilt in Halbgesichtsmaske und Vollgesichtsmaske

Blickfeld Gesichtsmaskenarten
Halbgesichtsmaske Vollgesichtsmaske
Fenster mit großen Augen Doppelaugenfenster
Vision von unten ≥35 ° ≥35 ° ≥35 °
Allgemeine Vision unzutreffend ≥ 70% ≥ 65%
binokulares Sehen ≥ 65% ≥ 55% ≥ 24%

EN 149: 2001 + A1: 2009, subjektive Bewertung in praktischen Leistungstests, keine spezifischen quantitativen Indikatoren.

10 Stirnbänder

GB 2626-2019 entsprechen die drei Arten von Gesichtsmasken unterschiedlichen Spannungen (10 N, 50 N, 150 N) und halten 10 S und sollten nicht verrutschen oder brechen.

Gesichtsmasken-Typ Einweg-Gesichtsmaske Austauschbare Gesichtsmaske Vollgesichtsmaske
Zugfestigkeit 10N für 10S 50N für 10S 150N für 10S

EN 149: 2001 + A1: 2009, subjektive Bewertung in praktischen Leistungstests, keine spezifischen quantitativen Indikatoren.

11 Axialspannung auf die Verbindungsteile

GB 2626-2019 muss die austauschbare Halbflächenmaske 50 Sekunden lang eine axiale Zugkraft von 10 N und die Vollmaske 250 Sekunden lang eine axiale Zugkraft von 10 N tragen. In EN 149: 2001 + A1: 2009 gibt es keine spezifischen Zuganforderungen.

Sonstige zusätzliche Leistungsanforderungen

LEISTUNG GB 2626-2019 EN 149: 2001 + A1: 2009
Luftdichtheit Nur für die Vollgesichtsmaske beträgt die Druckänderung in jeder Vollgesichtsmaske innerhalb von 60 S ≤ 100 Pa. Keine Anforderungen
Entzündbarkeit Einzelne Teile, die der Flamme ausgesetzt sind, sollten nach dem Entfernen der Flamme nicht länger als 5 Sekunden weiter brennen. Teile dürfen nach dem Entfernen aus der Flamme nicht länger als 5 Sekunden brennen oder ununterbrochen brennen
Reinigung und Desinfektion Wenn das Produkt behauptet, dass das Filterelement zur wiederholten Verwendung gereinigt oder desinfiziert werden kann, sind folgende Informationen bereitzustellen:

1 Die spezifischen Eigenschaften und das Ausmaß der anwendbaren Partikel.

2 Die maximale Häufigkeit, mit der das Filterelement gereinigt oder desinfiziert werden kann.

3 Die Methode zur Feststellung, ob das Filterelement nach der Reinigung oder Desinfektion und beim Austausch weiterhin wirksam ist.

Wenn die Partikelfilter-Halbflächenmaske so konzipiert ist, dass sie wiederverwendbar ist, sollte das wirkende Material den vom Hersteller angegebenen Reinigungs- / Desinfektionsmitteln und damit verbundenen Verfahren standhalten können.
Praktische Leistung In Übereinstimmung mit 5.5 von GB / T 23465-2009 wird der Test von der Testperson für schnelles Gehen, Biegen, kontinuierliches Gehen, Joggen usw. durchgeführt und bietet eine subjektive Bewertung des Komfortniveaus, der Sicherheit, des Gesichtsfelds und andere Indikatoren der Gesichtsmaske. Tests, einschließlich Geh- und Arbeitssimulationstests, wurden von zwei Probanden (Personen, die mit der Verwendung solcher Geräte vertraut sind) durchgeführt, um Indikatoren wie den Komfort des Stirnbandes, die Sicherheit der Befestigungselemente und das Sichtfeld zu bewerten.
Produkt Identifikation Das Logo auf dem Produkt muss die folgenden Informationen enthalten.

1 Name, Marke oder anderer identifizierbarer Hersteller oder Lieferant

2 Modell und Nummer (falls zutreffend)

3 Bei dieser Standardnummer sollte das Filterelement mit der Filtermedienebene gekennzeichnet werden, wobei diese Kombination aus Standardnummer und Filterelementebene verwendet wird, z. B. GB 2626-2019 KN95.

Das Logo auf der Verpackung muss die folgenden Informationen enthalten.

1 Name, Marke oder anderer identifizierbarer Hersteller oder Lieferant

2 Maskentyp, Modell und Nummer (falls zutreffend)

3 Bei dieser Standardnummer sollte das Filterelement mit der Ebene gekennzeichnet sein. Die Ebene ist mit dieser Kombination aus Standardnummer und Filterelementebene gekennzeichnet, z. B. GB 2626-2019 KN95

4 Anwendbare Lizenz- oder Zertifizierungsinformationen

5 Produktionsdatum (mindestens Monate und Jahre) oder Produktionslosnummer, Lagerfähigkeit (mindestens Jahre)

6 „Siehe die Worte“ Angaben des Herstellers

7 Vom Hersteller empfohlene Lagerbedingungen (einschließlich mindestens Temperatur und Luftfeuchtigkeit)

Aus dem obigen Vergleich ist ersichtlich, dass es gewisse Ähnlichkeiten zwischen der EU-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 zur Prüfung persönlicher Gesichtsmasken und der nationalen Norm GB 2626-2019 in Bezug auf Prüfgegenstände und Indexanforderungen gibt, wie z Verstopfung, Entflammbarkeit, Reinigung und Desinfektion, praktische Leistung und Produktkennzeichnung. Da GB 2626 jedoch für drei Arten von Gesichtsmasken gilt, werden insgesamt mehr Elemente getestet als EN 149. Bei einigen Indikatoren, wie z. B. der Partikelfiltrationseffizienz, gelten für GB 2626 noch höhere Anforderungen als für EN 149 (für FFP1).

Wenn Sie den Unterschied zwischen den Schutzmasken KN95 und N95 kennen möchten, lesen Sie diesen Artikel: Unterscheiden zwischen KN95- und N95-Masken.

Kaufen Sie Gesichtsmaskenmaterial: PP Vlies geschmolzener Stoff | ES Heißluftbaumwolle | Nasendraht | Ohrschlaufen
Kaufen Medizinische Gesichtsmaskenmaschine, verwendet zur Herstellung von medizinischen Einweg-Gesichtsmasken oder chirurgischen Gesichtsmasken in Massenproduktion.
Kaufen Medizinische Masken / Schutzkleidungstester, um die medizinischen Masken oder Schutzkleidung sicher und effizient zu tragen.

Dieser Beitrag enthält 0-Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben
Chat öffnen