Springe zum Hauptinhalt

Anleitung für die gekauften Masken, um den chinesischen Zoll erfolgreich zu bestehen

Laut der globalen Echtzeitstatistik von Worldmeters haben die diagnostizierten Fälle der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) 2, 575, 875 erreicht.

Covid-19 Fälle

Mit dem Anstieg der Epidemiedaten steigt auch die weltweite Nachfrage nach Masken. Täglich erhalten internationale Logistikunternehmen folgende Anfragen zur Exportfracht von Masken.

Die steigende Marktnachfrage nach Masken hat immer mehr Unternehmen und sogar Einzelpersonen dazu gebracht, sich mit der Herstellung von Masken zu befassen. Zum Beispiel beginnen Außenhandelsunternehmen, Masken zu exportieren, und auch ausländische Geschäftsleute sind damit beschäftigt, Masken zu importieren.

Am 17. April kam jedoch die neu aktualisierte Zollkontrolle heraus. Bei der Inspektion hat der Zoll viele Masken ohne Namen, ohne Adresse, ohne Produktions- und Hygienelizenzcode beschlagnahmt.

Masken im Lager müssen ebenfalls überprüft werden:

Nach Erhalt dieser Informationen zögern die Käufer, Masken aus China zu importieren, da sie nicht sicherstellen, dass die Masken dem Standard entsprechen und noch verfügbar sind.

 

In der Tat keine Panik. Sicher, alle exportierten Masken müssen in guter Qualität sein, um die Konformität der Maskenqualität mit dem Exportstandard zu gewährleisten und einen Beitrag zur Welt zu leisten.

 

In den letzten zwei Monaten waren die Logistikbranche und die Außenhandelshersteller aufgrund des steigenden Anstiegs der Luftverkehrspreise und der sich ständig ändernden Zollpolitik in ein Dilemma geraten. Wir melden uns freiwillig, um einige Probleme zu teilen, die auf unseren jüngsten Versanderfahrungen beruhen.

 

  1. Standards von Masken

Was viele unserer Kunden am meisten beunruhigt, ist der Maskentyp, der exportiert werden darf. In der Tat sind Masken aller Art erlaubt. China bleibt bestätigt, den Export von Antiepidemiematerialien zu fördern, anstatt die Kontrollpunkte einzuschränken und einzurichten, um die Qualität der exportierten Materialien genau zu beobachten. Die Hersteller müssen entsprechende Dokumente zur Überprüfung vorlegen. Gegenwärtig unterscheiden sich die erforderlichen Dokumente und Materialien für den Export je nach ziviler und medizinischer Verwendung. Die folgenden sind Standard für einige Masken, nur als Referenz.

EN-149 Zivile Nutzung
EN-143 Zivile Nutzung
EN-14683 Medizinische Anwendung
JJ / T 0969-2013 Medizinische Einwegartikel
JJ 0469-2011 Medizinische Anwendung
GB 19083-2010 Medizinische Anwendung
GB 2626-2006 Zivile Nutzung
GB / T32160 Zivile Nutzung
Mit FDA-Zeichen (ASTM F2100: 19) Medizinische Anwendung
Mit der Beschreibung von MEDICAL / SURGICAL auf der Verpackung Medizinische Anwendung

Sie können anhand der Leistungsstandards für das Produktqualifizierungszertifikat und der Standards für den Inspektionsbericht oder die CE-Zertifizierung beurteilen, ob die Masken für medizinische oder zivile Zwecke bestimmt sind. Natürlich gibt es noch Sonderfälle. Obwohl der in China ausgestellte Inspektionsbericht und das Produktqualifizierungszertifikat die Masken für den zivilen Gebrauch enthalten, überprüft der Zoll auch die CE-Norm unabhängig von der CE-Kennzeichnung auf der Außenverpackung oder der Innenverpackung. Wenn die CE-Norm Masken für medizinische Zwecke enthält, dürfen solche Masken nicht exportiert werden.

Notwendige Dokumente

  1. Notwendige Dokumente

Am 10. April hat die allgemeine Zollverwaltung die Bekanntmachung 2020 Nr. 53 herausgegeben. In dieser Mitteilung beschließt der Zoll, die legale Wareninspektion für 11 Sorten exportierter Waren einschließlich medizinischer Masken durchzuführen, was die Aufmerksamkeit und Diskussion der Mehrheit der Exportunternehmen und Logistikkollegen sofort auf sich zieht. In diesem Artikel werden die vorliegenden Informationen und das am besten qualifizierte Dokumentformat, das zum Exportieren der Maske benötigt wird, mit Ihnen geteilt.

Anforderungen für nicht medizinische Masken

Anforderungen an nichtmedizinische Masken

  1. Angebot Fotos / Marke / Packliste / Geschäftslizenz (im Geschäftsumfang)
  2. Angaben des Herstellers (Name / Adresse / Telefonnummer) sind auf dem Hauptkarton / Produktpaket oder dem Produktqualifikationszertifikat anzugeben.
  3. Jede kleine Packung / Schachtel mit Waren muss dem Produktqualifizierungszertifikat beigefügt sein (mit dem QC-Siegel und dem offiziellen Siegel des Unternehmens versehen). Das Produkt oder die Verpackung oder das Produktqualifizierungszertifikat muss Folgendes enthalten: Standard, Produktionscharge, Name des Herstellers, Adresse des Herstellers, Produktionsdatum, Gültigkeitsdauer (auf keines dieser Elemente kann verzichtet werden). Das Folgende zeigt die Standardversion: (Die gedruckte Version ist erforderlich und die klebrige Papierversion ist ungültig.)
  4. Bieten Sie für nicht medizinische Masken Produktqualifizierungszertifikate an. Die Vorlage lautet wie folgt und muss vom Hersteller versiegelt werden.
  5. Inländischer qualifizierter Inspektionsbericht

Anforderungen an medizinische Masken

Anforderungen an medizinische Masken

  1. Bieten Sie Fotos / Marke / Packliste / Geschäftslizenz an (im Geschäftsumfang und mit Registrierung)
  2. Produktionserlaubnis für medizinische Instrumente
  3. Registrierungszertifikat für medizinische Instrumente
  4. Qualifizierter Inspektionsbericht des Herstellers
  5. Der Hersteller sowie der Name und das Modell auf der Registrierungsbescheinigung müssen den Angaben zur Zollanmeldung entsprechen, und das produzierende Unternehmen muss in der Zollregistrierungsliste aufgeführt sein (die Registrierungsnummer ist nur gültig, wenn die Informationen des produzierenden Unternehmens auf der Website zu finden sind Website der National Medical Products Administration)
  6. Jede kleine Packung / Schachtel mit Waren muss dem Produktqualifizierungszertifikat beigefügt sein (mit dem QC-Siegel und dem offiziellen Siegel des Unternehmens versehen). Das Produkt oder die Verpackung oder das Produktqualifizierungszertifikat muss Folgendes enthalten: Standard, Produktionscharge, Name des Herstellers, Adresse des Herstellers, Produktionsdatum, Gültigkeitsdauer (auf keines dieser Elemente kann verzichtet werden).

Wichtiger Hinweis:

Für diejenigen illegalen oder unehrlichen Unternehmen, die sich der Zollkontrolle durch falsche Meldung, Verschleierung, Einschluss oder Mitnahme entziehen oder verfälschtes, gefälschtes, minderwertiges oder minderwertiges medizinisches Material exportieren, wird der Zoll nicht nur Verwaltungsstrafen verhängen, sondern diese auch an die Justiz weiterleiten Organ für strafrechtliche Verantwortlichkeit In Übereinstimmung mit den Standards für die Einreichung von Straftaten.

Für juristische Unternehmen, die wahrheitsgemäß erklären, bietet der Zoll wie immer die Zollabfertigung!

Sie können diese Informationen als Checkliste verwenden, um dies mit Ihrem Lieferanten zu bestätigen und das Risiko auszuschließen, dass Ihre Waren vom Zoll gehalten werden.

Dieser Beitrag enthält 0-Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Zurück nach oben